Ton - Spezial

Bohrspülungen für

Ton- und Lehmböden

Horizontalbohrungen im Ton oder in stark bindigen Mischböden sind  häufig mit bohrtechnischen Problemen verbunden, die ihre Ursache in nicht ausreichend an den Baugrund angepasster Bohrspülung haben.

Anders als z.B. im Sand ist es auf Grund der hohen Kohäsion dieser Böden schwierig, das erbohrte Material optimal in der Spülung zu verteilen und auszutragen.

Häufig löst sich der Ton nicht schnell genug in der Spülung (oft auch die Konsequenz von zu schnellem Bohren), herausgerissene Tonstücke oder zusammengeballte Cuttings können in meist zu dünn gewählter Spülung nicht ausgetragen werden und führen in kurzen Abständen zu Verstopfungen des Bohrkanals und in der Folge zu ständigen Ausbläsern.

Phrikolat hat neben den bewährten Standardprodukten (Argipol P/F) für derartige Böden zwei spezielle Produkte im Programm, welche die genannten Probleme häufig vollständig vermeiden können:

Clay Control
Bentonitfreies Einsackprodukt mit geringer Einsatzmenge und hoher Anwendungssicherheit, besonders geeignet für die Kleinbohrtechnik und für wechselnde Formationen Ton/Lehm/Schluff

Clay Control

ParaTrol
Flüssigadditiv zum Bentonit, geeignet für die Großbohrtechnik mit permanenter Spülungswiederaufbereitung, aber auch für Kleinbohrtechnik beim Antreffen besonders kohäsiver oder zu starkem Eindicken der Spülung führenden Ton-/Schluff-Formationen.

ParaTrol

Die Kombination beider Produkte ist möglich und kann in besonders schwierigen Böden das Resultat optimieren.
Bei anhaltend starker Verklebungsneigung ist in allen Fällen der zusätzliche Einsatz von Modidet zu empfehlen.


So NICHT !! Typische Probleme im Ton:
Phrikolat phone - Telefon +49 (0) 2242 933920

Mitglied im DCA Drilling Contractors Association Europa

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen